Warum ist Sporthypnose so erfolgreich ?

Moderne Hypnotherapie und Mentaltraining ist das Geheimnis vieler bekannter und erfolgreicher Spitzensportler.

Sie nutzen zusätzlich zu einem detailliert ausgearbeiteten körperlichen Training, ein gezieltes Training des Geistes und des Unterbewusstseins und verschaffen sich so gezielt einen Wettbewerbsvorteil.

Warum sollte man auch nur eine Ressource nutzen, wenn einem noch weitere, sehr effektive und gewinnbringende zur Verfügung stehen?

Wie schon Boris Becker sagte: „Gewonnen und verloren wird zwischen den Ohren“

Die Leistungsdichte ist heutzutage in fast allen Sportarten so hoch und das technische Training so ausgereift und optimiert, dass häufig nur ein Quäntchen über Sieg oder Niederlage entscheidet.

Wer kennt sie nicht, die „Trainingsweltmeister“, denen im entscheidenden Moment immer das „Quäntchen Glück fehlt“, die Nerven nicht mitspielen, die sich kurz vorher verletzen oder einfach nicht punktgenau ihre optimale Leistung abrufen können?

 

Und genau hier setzt die Sporthypnose an, denn durch sie haben wir einen direkten Zugang zu unseren Unterbewusstsein, von dem aus alle zu Automatismen gewordenen Gedanke, Handlungs- und Bewegungsabläufe gesteuert werden. 

Das sind im Schnitt 90% unserer täglichen Gedanken, die unbewusst, ohne unsere bewusste Einflussnahme, ablaufen und von hier aus gesteuert werden.

Und jeder Handlung, geht ein Gedanke voraus. 

Ob du denkst, du schaffst es, oder du denkst du kannst es nicht –

in beiden Fällen hast du Recht.“   (Henry Ford) 

Denn das Unterbewusstsein, das letztendlich deine Handlungen bestimmt, macht keinen Unterschied zwischen Realität und Imagination.

 

So können wir durch den gezielten Einsatz von Hypnose und in Kombination mit mentalem Training  im Sport. . .

 

■  . . . neue Bewegungsmuster und Trainingsansätze schneller erlernen               und  verinnerlichen

■  . . . gezielt auf unser Ziele fokussieren 

■  . . . Störfaktoren ausblenden

■  . . . Stabilität verbessern

■  . . . Konzentrationsfähigkeit verbessern und steigern

■  . . . Motivation steigern

■  . . . optimale Wettkampfseinstellung erreichen

■  . . .  Ressourcenpotential entdecken und nutzen

■  . . . extreme Leistungssteigerung   

■  . . . Verletzungspause gezielt und gewinnbringend nutzen

■  . . . Regenerationsphasen optimal nutzen

■  . . . Blockaden, wie z.B. nach Verletzungen, schweren Niederlagen                     überwinden

■  . . . Nervosität und Ängste lösen und positiv umwandeln

■  . . . neue Leitsätze etablieren und leben

 

Von daher ist es nicht verwunderlich, dass Sporthypnose heutzutage aus dem Spitzensport nicht mehr wegzudenken ist, doch auch ambitionierte Hobbysportler greifen immer mehr darauf zurück. 

Sporthypnose eignet sich für fast jede Sportart, unabhängig, ob es sich um eine Einzel- oder Mannschaftssportart handelt. Bei letzterem bietet es sich an, sowohl mit der ganzen Mannschaft zielfokussiert zu arbeiten, als auch mit den einzelnen Spielern gezielt auf ihre Position und Aufgabe.

 

Sporthypnose wird auch gerne als „legales Doping“ bezeichnet, was zwar einen völlig falschen faden Beigeschmack hat, die Wirkung jedoch gut  beschreibt, denn genau das bewirkt Sporthypnose:

Die eigene Leistung mit Hilfe der eigenen Ressourcen, die jedem zur Verfügung stehen, auf faire und legale Weise zu steigern. 

 

Warum warten?

 

Ich freue mich auf dich.

"Seminarhaus Duvenstedt"

Poppenbütteler Chaussee 110

22397 Hamburg 

"Praxis für Körpertherapie"

Alsterdorferstraße 281

22297 Hamburg - Alsterdorf

© 2023 by Soft Aesthetics. Proudly created with Wix.com

  • Facebook
  • Instagram